Die „Reputation Gap“-Analyse hilft, Kundenerwartungen zu erreichen

Der gute Ruf, die Reputation eines Unternehmens bzw. das Image einer Marke entscheiden nachweislich wesentlich über den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. In der derzeit allgemein angespannten gesamtwirtschaftlichen Situation stehen Projekte und Investitionen aller Art stärker als je zuvor auf dem Prüfstand. Die Auswirkungen von unternehmerischen Entscheidungen auf die Reputation und von Kommunikationsaktivitäten auf den wirtschaftlichen Erfolg müssen daher messbar werden und regelmäßig überprüft werden können.

Möglich wird das mit dem neuen Analysetool „Reputation Gap“, das die PR-Agentur Skills und das Marktforschungsinstitut meinungsraum.at 2014 am österreichischen Markt einführten. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftlich fundiertes Analyse- und Umfrage-System, das vom weltweit tätigen Agenturnetzwerk „FleishmanHillard“ entwickelt wurde, dessen Österreich-Partner Skills ist.

Mehr zur Reputation Gap-Analyse und zu den Ergebnissen der ersten Studie in Österreich 2014 in den Bereichen Banken, Mobilfunkanbieter und führende Online-Shops finden Sie hier.